Stil|bruch im Walk´schen Haus

 

Das Walk´sche Haus in Weingarten in Baden ist ein wunderschönes altes Fachwerkhaus mit Hotel, Sterne-Restaurant und einem Bistro. Dieses Bistro sollte eine Veränderung erfahren, und Studio Valerie wird mit der Umgestaltung beauftragt.

Valerie Rupp, Inhaberin von Studio Valerie, übernimmt Entwurf und Planung, und ihr Vater Uwe Rupp, Inhaber des Malerfachbetriebs Rupp GmbH in Karlsbad, übernimmt als erfahrener Handwerker die Rolle des Bauleiters und des ausführenden Malermeisters zugleich.

Das Konzept zur Neugestaltung überraschte unseren Kunden; es weist einige Merkmale auf, die nur durch die enge Zusammenarbeit der beiden Partner möglich waren.

Den unbedarften Vorschlag, eine Baumstamm-Installation einzubauen, wurde vom Kunden begeistert angenommen; der Raum erhält dadurch eine Besonderheit, ein Wiedererkennungsmerkmal, das normalerweise kaum bezahlbar gewesen wäre.

Die Kreativität des Konzepts konnte insbesondere deshalb erfolgreich umgesetzt werden, weil wir unsere Ressourcen auf neue Weise nutzten – in einer engen und energetisierenden Zusammenarbeit:

  • die Lösung für den Bodenbelag
  • die Pigmentfarben an eigentlich ungeeigneten Wänden
  • die Holzstämme, die erst gefällt, geschält und getrocknet werden mussten
  • die Stühle, die restauriert und lackiert wurden
  • die speziell angefertigte Fototapete mit Stuckrahmen
  • die neu lackierten Bilderrahmen

Der Umbau wurde innerhalb von 7 Werktagen realisiert, was nur durch eine sehr gute Planung und Absprache mit allen Gewerken möglich war. Es lief alles reibungslos.

Wir nutzen die Synergie aus Gestaltung und Handwerk, aus Kreativität und Erfahrung, aus Entwurf und Umsetzung, und erzeugen dadurch erhebliche Mehrwerte für unsere Kunden.